home Parrucche Lanza Perücken in der onkologischen Behandlung

Perücken, Chemotherapie und andere onkologische Behandlungen

Allgemeine Überlegungen

Alle unsere Perücken (außer der Kollektion Economy, die nur mit ästhetische und günstige Zwecken zur Welt kommt) können während Chemotherapie und folgende Zeit benutzen, und sie beitragen zu Wohlbefinden und Wohnqualität der Patientinnen.
Sie sind nämlich mit CE-Kennzeichnung ausgestattet, so können sie als Medizinprodukten nach dem italienischen und europäischen Gesetz schätzen.

Was wir haben geschrieben bestätigt weden in der Tat, dass es im Moment etwa vierzig Assoziationen, Krankenanstalten und Krankenhäuser in den ganzen Italien, die Patientinnen mit unseren Perücken beliefern, gibt.

Informationen und Empfehlungen

Die Chemotherapie besteht in der therapeutische Benutzung von aggressiven Medikamenten gegen Tumorzellen.

Leider, ihre Aggressivität breitet sich auch zu normalen Zellen und Gewebe des Organismus, einschließlich die Haarpapille, die verantwortlich für das Wachstum und für die Robusteit des Haar sind. Das ist die Ursache von Haarausfall nach der Chemotherapie.

Dennoch an Ende der Behandlung, sind die normale Zelle des Organismus in der Lage sich schnell wiederzubilden: Nach der Behandlung, wird die Haare, die während der Chemotherapie ausgefallen sind, wiedergewachsen.

Normalerweise die Haare beginnen zu ausfallen in wenigen Tage, oder auch Wochen, nach dem Anfang von Chemotherapie, und der Ausfall kann mehr oder wenig intensiv sein je nach den gebrauchten Medikamenten, der Dosierung oder wie die Patientin auf die Behandlung reagiert.

In einer Zeitspanne von drei bis sechs Monaten seit dem Abschluss der Zyklen von Chemotherapie, neigen die Haare ihre originelle Merkmale wieder zu gewinnen: Erst werden sie licht und dünn, dann werden sie mehr dicht und widerstandsfähig.

Die Benutzung der Perücke binder auf Chemotherapie so ist nicht so dramatisch, es wird schnell eine Alltagsgewohnheit und es ist jedenfalls fast immer etwas zeitweilig.

Die Strahlentherapie besteht auf die Benutzung von Strahlungen mit starker Intensität und äußerst lokalisiert um Tumorzellen zu zerstören.

Im Unterschied zu Chemotherapie, ausfallen Haare nur wenn Strahlen den Kopf betreffen. Ihr Wiederwachstum wird von sechs Monaten bis zwölf Monaten nach dem Abschluss der Behandlung beginnen, aber sie können nicht mehr dicht und robust als früher sein.

In vielen Fällen, kann die Ausfall ständig sein, oder kann die Wiederwachstum nur partiell sein, so sind ästetischen Ergebnisse leider nicht optimal. Auf diesen Fällen kann die Benutzung der Perücke eine normale und automatische Aktivität, als tausends von anderen alltagen Gewonheiten, sein.

Das Bewusstsein, um Haare für mehr oder weniger Zeit, oder auch definitiv zu verlieren, natürlich kann starke Gefühle, Stress, Zorn und Depression verursachen. Die ineere Kraft der Patientin, als auch die Solidarität der Familie, der Kollegen und der Freunden,sind in diesen Fällen wirklich entscheidend um die Ruhe wieder zu erlangen. Das Bewusstsein, um ein vertrauenswürdiges Produkt von hoher Qualität als die Perücken von Parruche Lanza zu benutzen, hilft zu innere Kraft und Willenskraft zu reagieren wieder zu finden.

Einige praktische Pflegetips für Haare während der Chemotherapie oder anderen onkologischen Behandlungen

Die Haare unverzüglich vor dem Beginn der Behandlung kurz schneiden, so sollen die Haarepapille nicht die Last von zu lange Haare halten und werden sie nicht schwächen um die totale oder pariale Ausfall der Haare zu verzögern.

  • Zarteste Produkte als möglich für die Reinigung der Haare während der Behandlung, oder sofort dannach benutzen. Wir empfehlen das verstärkte Shampoo S3 von Echosline, das knn Sie in unsere Seite über Zubehör finden. Man soll auch di Perücke mit spezialen Produckte, die Sie auch unter unseren Zubehör finden können, gepflegt.
  • Dauerwelle und Haarfarbung für mindestens sechs Monaten nache der Ende von Behandlung vermeiden. Eine gute Perücke ist noch seher nützlich in dieser Phase um langsam Sie sich wieder zu normalisieren.
  • Haare vorsichtig durchbürsten, Bürste mit den zartesten Borste als möglich benutzen.
  • Trockenhaube und Föhn vermeiden.
  • Haarschwanz oder Zopf vermeiden. Nur unagressive Haarnadeln benutzen.
  • Die Nutzung von Lockenwicklern höchstens einschränken und die mehr weiche auf dem Markt privilegieren. Es gibt auch Modelle aus Schaugummi.
  • Die Perücken von Lanza und Ellen Wille, die wir auf dieser Internetseite vorführen, befriedigen jeden Notwendigkeiten über Haarschnitte, Länge, Styling und Farben. Wenn Sie Ihre lieblings Modell auswählen, bitte erinnern Sie sich an der Sache, dass Monofilament **** und Deluxe Monofilament ***** Modelle für intensiven Ausfälle der Haare geeignet sind, weil sie einen Oberkopf mit einen totalen transparenten Effekt haben und so sind sie unerkannbar von naturalen Haaren. Das schließt nicht aus, dass auche andere Baumethode geeignet sein für die Periode der Chemotherapie können.
  • Unsere Perücken von Lanza und Ellen Wille sind, um perfekt anzuziehen und um in Ordnung in den verschieden Gelegenhaiten des Alltag zu liegen, ausgedachte und erbaut. Die Flexibilität von Bauweise macht sie anpassungfähig für verschiedene Größe. Es gibt aber auch Modelle, die besonders wen einen Kopf unter/über dem Durchschnitt hat widmen, aber normalerweise betreffen sie nur 2-3% der potenziellen Kundinnen.
  • Wenn die Kopfhaut besonders empfindlich ist, das ist möglich während der Chemotherapie, ist es durchführbar eine dünne Unterziehhaube anzuziehen, um die Entzündung höchstens zu beschränken oder völlig zu beseitigen. Die weichste Unterziehhaube sind aus Bambusfiber und sie kosten nur wenige Euro. Sie können diese Prokten in unsere Seite über Zubehör finden.
  • Wir empehlen auch einen praktischen und eleganten Turban, um er, wenn Sie es wünschen, an der Perücke zu alternieren. Sehen Sie mal, hierzu, die schöne Libera! Kollektion, die ganz neu und aus Europa ist.